Mittwoch, 29. Juni 2022

Weizer City Run 10 km

Am Freitag Abend war Helmut beim 10km City Run in Weiz dabei. Der Start erfolgte nach starken Regenschauern um 20 Uhr am Abend. Es waren 10 Runden zu je 1 km zu laufen.


Helmut bewältigte die Strecke wie gewohnt in einer tollen Zeit und konnte wieder den 1. Platz in der M70 gewinnen.

Ergebnisse

Montag, 20. Juni 2022

E-Grazathlon

Daniel startete vergangenes Wochenende beim E-Grazathlon in der Eliteklasse auf der 11km Distanz und konnte dort den 16. Gesamtplatz aller Teilnehmer erzielen.

Ergebnisse 


Donnerstag, 16. Juni 2022

Starlim City Night Triathlon mit Österreichische Mastersmeisterschaften 40+

Beim Starlim City Night Triathlon in Wels wurden vergangenen Samstag die Österreichischen Meisterschaften der Altersklassen 40+ auf der Sprintdistanz ausgetragen. Hans, Leni und Peter waren dort am Start.

Leni, 2. Platz ÖM W55
Der Bewerb war ausgezeichnet organisiert, und brauchte von der Aufmachung her den Vergleich mit Ironman oder Challenge Bewerben nicht zu scheuen. Die Strecken waren interessant und zuschauerfreundlich zugleich. Geschwommen wurden - nach einem Startsprung von einem in die Traun gespanten Ponton - 750m in der 17 Grad kalten Traun (mit Neopren) bei einer doch recht starken Strömung, zum Glück nicht gegen den Strom. Die Challenge war rechtzeitig nach der letzten Boje Kurs aufs Ufer hin zu nehmen, und den Ausstieg nicht zu versäumen, ansonsten hieß es zurück schwimmen, was für nicht so gute Schwimmer nur für wenige Meter halbwegs gut möglich war. Das Rennen wurde auch teilweise per Livestream übertragen. 

Der Radteil führte über einen schnellen flachen Stadtkurs über 5 x 4 km, ähnlich einem Kriterium. Es herrschte jedoch Windschattenverbot. Hier kam es zusätzlich durch verschiedene Startzeiten bei Männern und Frauen immer wieder zu Überholmanövern und man musste sehr konzentriert fahren.

Zum Abschluss folgten noch drei schnellen Laufrunden über den Stadtplatz und durch das Wahrzeichen den Ledererturm, ehe es - übertragen auf einer großen Videowall - durch den großen Zielbogen ging.

Alle drei Tridee´ler zeigten sehr gute Leistungen, wobei das eine oder andere Missgeschick passierte.

Hans und Leni konnten jeweils den 2. Platz und damit den Vizemeistertitel bei den Österreichischen Meisterschaften auf der Sprintdistanz in der jeweiligen Altersklasse erreichen. Peter verlor beim Einracken des Rades den Bikeschuh vom Pedal, und warf diesen nicht ordnungsgemäß in die Wechselbox, sodass er nach dem Bewerb disqualifiziert wurde. Dies war doppelt bitter, zumal der Bewerb auch als Qualifikationsbewerb für die Altersklassen Europameisterschaft in München zählte, und Peter die Qualifikation, zeitlich geschafft hätte.  

Ergebnisse

Dienstag, 31. Mai 2022

Challenge St. Pölten - Mitteldistanz

Daniel war letzten Sonntag bei der Challenge in St. Pölten ebenfalls auf der Mitteldistanz (1,9 Schwimmen / 90 km Rad / 21 km Laufen) dabei.

Das Rennen war perfekt organisiert und die Strecken waren traumhaft. Schon das Schwimmen verlief

besser als erwartet. Daniel absolvierte die Schwimmstrecke souverän in der für Anfang Juli beim Ironman geplanten Geschwindigkeit. Dann ging es in die hier bekannten langen Wechselzonen.

Beim Radfahren wurde zunächst im Flachen ordentlich Geschwindigkeit gemacht. Man fährt hier den ersten Teil auf einer gesperrten Autobahn, etwas was es nur selten in Triathlonrennen gibt. Anschließend mussten mehrere herausfordernde Anstiege mit insgesamt 900 Höhenmeter auf den 90 Kilometern in der wunderschönen Wachau bezwungen werden. Daniel fuhr ohne Probleme genau die vorgegebenen Wattwerte und achtete darauf die Windschattenregeln einzuhalten, was leider nicht bei allen Teilnehmern der Fall war. Auch die Verpflegung am Rad klappte gut.

Ebenso glatt ging es danach beim Laufen. Daniel konnte konstant Zeiten zwischen 4:05 bis 4:10 Minuten je Kilometer laufen. Ab Kilometer 14 wurde es anstrengend, aber er konnte das Tempo konstant halten.

Alles in allem eine sehr gut gelungene Generalprobe für die doppelte Distanz, welche er beim Ironman Anfang Juli in Kärnten gemeinsam mit Hannes und Dieter in Angriff nehmen wird.

Ergebnisse

Montag, 30. Mai 2022

FH OÖ Linz Triathlon Mitteldistanz

Am letzten Wochenende starteten Hannes und Dieter beim Linz-Triathlon - im Zuge ihrer Vorbereitung auf den Ironman Austria - über die Mitteldistanz. 
 
Geschwommen wurden zwei Runden im Pleschinger See, der angenehme 21,5 Grad kühl war (Neopren war somit erlaubt). Die ohnehin schon anspruchsvolle Radstrecke mit etwa 1000 Höhenmetern wurde aufgrund des stürmischen und böigen Windes zu einer echten Herausforderung. Abschließend galt es noch einen Halbmarathon auf einer Pendelstrecke am Donaudamm zu absolvieren.


Für Hannes, der nicht mit den besten Erinnerungen an den Linz-Triathlon angereist war, sollte aber an diesem Tag alles klappen. Nach souveränem Schwimmen zeigte er, trotz schwieriger Bedingungen, einen sehr schnellen Radsplit. Beim abschließenden Halbmarathon blieb er auch noch deutlich unter einer Laufzeit von 1,5 Stunden und gehörte damit zu den schnellsten im Feld. Er erreichte - bei starkem Starterfeld - den ausgezeichneten 15. Gesamtrang und den 6. Platz in der Altersklasse (wobei angemerkt werden sollte, dass die Altersklassen in 10er Jahressprüngen - und nicht wie üblich in 5er Sprüngen - gewertet wurden).

Dieter hatte in der Vorwoche mit einem Formtief und muskulären Problemen zu kämpfen, wollte sich aber dennoch der Herausforderung stellen. Der Auftakt klappte hervorragend und er konnte eine seiner besten Leistungen beim Schwimmen abliefern. Wie zu befürchten, gelang es ihm am Rad dann nicht, die gewünschte Leistung abzurufen und die äußeren Bedingungen machten es auch nicht leichter. Auf der Laufstrecke waren dann die Beine nach etwa 6km völlig leer, und es war vor allem der Unterstützung durch die mitgereisten Fans zu verdanken, dass er nicht aufgab und mit großer Willenskraft noch die Ziellinie überquerte.
 

Mittwoch, 18. Mai 2022

Vulkanlandtriathlon und Marathon in Salzburg

Beim Vulkanland Sprinttriathlon in Riegersburg am vergangenen Sonntag waren Hans, Peter und Leni am Start.

Peter, Leni Hans (von links)
Nach 750 m Schwimmen ging es auf der 20 km langen Radstrecke mit einigen Steigungen und hurtigen Abfahrten zur Sache. Auch die 5 km Laufstrecke hatte einen "Berg" und auch wechselnde Untergründe aufzuweisen. Die warmen Temperaturen machten es nicht einfacher.

Leni und Hans erreichten jeweils den 1. Platz und Peter den 7. Platz in der Altersklasse. Gleichzeitig bedeutete das auch zwei Siege in den Altersklassen bei den Steirischen Meisterschaften sowie einen dritten Platz bei den Steirischen Meisterschaften für Peter.

Leni und Hans sind damit auch für die Europameisterschaften über die Triathlon-Sprintdistanz der Altersklassen in München am 14. August 2022 qualifiziert. Dort werden ca. 1.000 Athletinnen und Athleten aus ganz Europa um die Medaillen in ihren Altersklasse kämpfen. 

Ergebnisse Vulkanland Triathlon


Helmut (Bildmitte)
Ebenfalls am Sonntag konnte Helmut bei seinem ersten Antreten auf der Marathonstrecke (42 km laufen) in Salzburg in der Altersklasse M70 den 1. Platz sowie den Österreichischen Meistertitel erreichen. 

Obwohl er sich gar nicht speziell auf diese lange Distanz vorbereitet hatte, machten sich erst bei Kilometer 35 kleinere Beschwerden wie Krämpfe bemerkbar. Diese ließen sich jedoch durch etwas Dehnen und einige Gehschritte wieder beseitigen. Dass jemand mit 72 Jahren den ersten Marathon absolviert und gleich auch noch die Altersklasse und Österreichischen Meisterschaften gewinnt, passiert wohl auch nicht alle Tage. Helmut und auch seine Frau Waltraud, die ja sonst auch bei allen Läufen immer mit am Start ist, machen vor, was mit einer sportlichen Lebensweise möglich ist.


Ergebnisse Marathon Salzburg

Dienstag, 17. Mai 2022

Aloha Tri Steyregg

Dieter (links) u. Hannes
Am letzten Wochenende starteten einige unserer Vereinsmitglieder in die diesjährige Triathlonsaison. So waren Hannes und Dieter am Samstag beim ALOHA Tri Steyregg am Start. Es galt, die Sprintdistanz zu absolvieren. 

Das Wetter zeigte sich mit frühsommerlichen Temperaturen von seiner besten Seite und der 20,5 Grad kühle Badesee Steyregg erlaubte das Tragen von Neoprenanzügen.

 
 
Beide Athleten zeigten sich bereits in guter Form. Bei Hannes verlief
das Schwimmen zwar nicht ganz nach Wunsch, er bot aber in den zwei folgenden Disziplinen eine ausgezeichnete Leistung. Nach sehr starker Radfahrt sicherte er sich insbesondere durch eine exzellente Lauf-Performance einen Platz am Podium in der Altersklassenwertung und den 11. Gesamtrang. 
 
Dieter erwischte einen guten Tag und lieferte solide Leistungen in allen drei Disziplinen. Er konnte damit klar sein selbst gesetztes Zeitziel unterbieten.
 
Platzierungen
Hannes: AK40-49   2. Platz
Dieter:   AK50-59 15. Platz

Ergebnisse